Lerntherapie Dr. Dina Beneken

Selbstbewusst in der Grundschule:
besser lesen, schreiben und rechnen
durch gezieltes Üben

Kennst du das?

  • Dein Kind liest zu langsam, hat Probleme mit dem Textverständnis und Textaufgaben.
  • Dein Kind schreibt zu langsam, krakelig und kann Rechtschreibregeln in freien Texten nicht umsetzen.
  • Dein Kind verrechnet sich öfter als andere, nutzt keine Rechenstrategien oder kommt nicht über die 10 hinaus.
  • Dein Kind kann sich nicht gut konzentrieren, ist unaufmerksam und kann sich schlecht selbst strukturieren.
  • Dein Kind hasst Arbeitsblätter und Wiederholungen – benötigt aber definitiv weitere Übung, um das Gelernte zu festigen.
  • Dein Kind ist im Homeschooling und Du bist hin und wieder etwas unsicher und wünschst Dir Unterstützung bei bestimmten Lernthemen.

Ich kann dir helfen

Ich analysiere zuerst, wo Dein Kind aktuell steht. Danach kann ich Dir genau sagen, wie Du mit ihm ganz gezielt üben kannst, damit es ein stabiles Fundament für eine erfolgreiche Schullaufbahn bekommt.

Hat dein Kind …

Probleme beim 

Lesen?

Dein Kind liest zu langsam und verliert dadurch wertvolle Zeit?

Probleme beim
Schreiben?

Dein Kind schreibt langsam und macht zu viele Rechtschreibfehler?

Probleme beim
Rechnen?

Dein Kind rechnet zählend oder hat Schwierigkeiten mit Textaufgaben?

Probleme mit der
Konzentration?

Dein Kind kann sich nicht konzentrieren, hat keinen Plan und ist schwer zu motivieren?

Warum ich Dir und
Deinem Kind helfen kann:

Ich bin integrative Lerntherapeutin und zeige Dir, wie Du mit Deinem Kind gezielt und effektiv das Fundament im Schreiben, Lesen und Rechnen legst.

Das erreiche ich, indem ich mir Dein Kind genau anschaue, seinen Lernstand analysiere und Dir dann ganz gezielt zeige, was Du wie und mit welcher Methode mit ihm übst. Bei Fragen kannst Du Dich natürlich jederzeit an mich wenden.

Ich bin selbst Mutter von 3 Kindern. Deshalb ist mir bei meinen Empfehlungen folgendes wichtig:

  • Das Training ist einfach und pragmatisch durchzuführen.
  • Es ist möglich, das Problem in täglich 15 Minuten Übungszeit anzugehen.
  • Wo immer möglich, ersetzt gezieltes Spielen (besonders im Bereich Mathematik) das Arbeiten am Schreibtisch. Es bleibt Üben, aber es macht mehr Spaß.

Meine praktische Erfahrung: In meiner Praxis in Brunnthal bei München arbeite ich mit Kindern zwischen 5 und 12 Jahren. Diese brauchen oft ein bisschen „mehr“, wenn es um das Überleben in unserem Schulsystem geht. Viele Eltern üben zuhause intensiv mit ihren Kindern weiter und sehen den daraus resultierenden Erfolg. 

Wenn das Rechnen, Schreiben und Lesen in der Schule nicht so klappt wie gewünscht, kannst Du als Elternteil mit dem richtigen, gezielten Vorgehen sehr viel bewirken. Gezieltes und punktgenaues Üben wirkt besser und schneller als ein „Gießkannensystem“ .

Wer das Richtige übt, kann in kürzerer Zeit mehr erreichen. Für schnelle Erfolgserlebnisse in der Schule und zuhause. Deshalb starte jetzt mit mir Deine Analyse, um herauszufinden, was Dein Kind jetzt braucht. 

Welches Problem hat Dein Kind aktuell?

Aktuelle Termine

Aus meinem BLOG

Hausaufgaben – ein wirkungsloses Drama?

Hausaufgaben – ein wirkungsloses Drama?

Hausaufgaben nerven. Nicht nur die Schüler, sondern auch deren Eltern und nicht selten die Lehrkräfte. Studien haben herausgefunden, dass Hausaufgaben, besonders in den unteren Klassen, quasi wirkungslos sind. Und nun? Gäbe es sinnvolle Alternativen? Was kann man jetzt schon tun, ohne auf eine Systemreform zu warten?

Soll mein Kind in den Ferien lernen?

Soll mein Kind in den Ferien lernen?

Mein Kind soll in den Ferien nicht lernen. Es soll sich entspannen. Wie kannst Du Dein Kind nur in den Ferien lernen lassen? Aber die Kinder vergessen doch sonst wieder alles! Wenn mein Kind nicht in den Ferien übt, können wir im nächsten Schuljahr wieder bei Null...

Was hat eine flüssige Handschrift mit der Rechtschreibung zu tun?

Was hat eine flüssige Handschrift mit der Rechtschreibung zu tun?

Dein Kind erzählt Dir eine Geschichte in blumigen Wörtern, voller Dramaturgie und mit großem Einsatz. Aber das, was im Kopf herumschwirrt, aufschreiben? Das Gemecker geht los, die Geschichte wird gekürzt, die Rechtschreibung: eine Katastrophe. Sobald Dein Kind frei...

Schule geschlossen – 5 Tipps zum Thema Kinder zuhause unterrichten

Schule geschlossen – 5 Tipps zum Thema Kinder zuhause unterrichten

Die Schule ist geschlossen, Dein Kind wird nach Hause geschickt. Große Freude auf Seiten des Kindes und leise Zweifel bei Dir - denn selbstverständlich sollt ihr nun den Schulstoff zuhause bearbeiten.Ob wegen Corona oder anderen Gründen: Du fragst Dich, wie um alles...

Wie lernt mein Kind den richtigen Umgang mit Fehlern?

Wie lernt mein Kind den richtigen Umgang mit Fehlern?

Dieser Beitrag soll Dir zeigen, wie Du Deinem Kind dabei helfen kannst, einen angemessenen Umgang mit Fehlern zu erlernen. Vielleicht kennst Du das: Da ist er, der Fehler! Entdeckt! Dein Kind wird selbst darauf aufmerksam oder Du findest ihn bei der Kontrolle nach der...