Lerntherapie Dr. Dina Beneken

Was sollte ein Kind können, wenn es eingeschult wird? Ich brauche eine Checkliste!

 Die Einschulung rückt näher und viele Eltern fragen sich:

  • ist mein Kind gut auf die 1. Klasse vorbereitet?
  • was braucht mein Kind überhaupt für einen guten Schulstart?
  • wie soll das ohne Vorschule überhaupt funktionieren?
  • Was kann ich mit meinem Kind noch üben, damit es einen entspannten Schulstart hat?

In der Checkliste Einschulung findest Du die Fähigkeiten, die im Allgemeinen von Erstklässlern erwartet werden. Sie ist umfangreich, erhebt aber keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Ebenso ist es wichtig zu wissen, dass Dein Kind nicht alle Punkte dieser Checkliste bis zur Einschulung erfüllen muss. Sie gibt Dir aber einen Anhaltspunkt, auf dessen Basis Du entscheiden kannst

  • ob Dein Kind noch Unterstützung von Dir bei bestimmten Fähigkeiten benötigt oder
  • ob Du Dir eine zweite Meinung holen möchtest, bevor Dein Kind in die Schule startet.

Datei zum Download – einfach ausdrucken

Die Fragen findest Du in einer .pdf Datei zum ausdrucken. So kannst Du ganz nebenbei ohne Dein Kind extra testen zu müssen, eine nach der anderen abhaken.

Hole Dir hier die Checkliste Einschulung:

Mit Deinem Eintrag bekommst Du die Checkliste zur Einschulung sowie ab und an eine Email zum Thema "Vorschule". Wenn du den Haken für den Newsletter setzt, erhältst du außerdem etwa wöchentlich meine E-Mail-Tipps mit Infos und Hilfestellungen rund um das Lernen und Hinweisen zu meinen Angeboten. Du kannst deine Einwilligung zum Empfang der E-Mails jederzeit widerrufen. Dazu befindet sich am Ende jeder E-Mail ein Abmelde-Link. Die Angabe deines Vornamens ist freiwillig und wird nur zur Personalisierung der E-Mails verwendet. Deine Anmeldedaten, deren Protokollierung, der E-Mail-Versand und eine statistische Auswertung des Leseverhaltens, werden über Active Campaign, USA verarbeitet. Mehr Informationen dazu erhältst du auch in meiner Datenschutzerklärung.

Wer bin ich?

Mein Name ist Dina Beneken.

Ich bin Lerntherapeutin und Mutter von 3 Kindern. Die Kinder, mit denen ich arbeite, sind 5-10 Jahre und brauchen oft ein bisschen „mehr“, wenn es um das Überleben in unserem Schulsystem geht.

Ich zeige Eltern, wie sie ihren Kindern das Rechnen, Schreiben und Lesen beibringen können, wenn es in der Schule nicht so klappt wie gewünscht. Damit Eltern gute Lernpartner für diese Kinder sein können, zeige ich Ihnen, wie sie punktgenau mit ihrem Kind üben können. Wer das richtige übt, kann in kürzerer Zeit mehr erreichen.

In der Vorschulzeit liegt mir besonders am Herzen, dass die Kinder nicht mit sinnleeren Arbeitsblättern gequält werden, sondern von Anfang an Freude am lernen neuer Fähigkeiten entwickeln dürfen. Das gelingt durch den Einsatz von Spielen, dem genauen Hinsehen und den richtigen Arbeitsmaterialien. Ja, auch mit Arbeitsheften oder -blättern – aber dosiert, mit Verstand und vor allem didaktisch sinnvoll aufbereitetem Inhalt.